Der Kieler Knabenchor

Der Kieler Knabenchor unterwegs: Spannende Tagesberichte von unseren Konzertreisen – nachzulesen unter medium.com/@kkc.

NEU: Der Kieler Knabenchor auf YouTube.

Der KIELER KNABENCHOR wurde 1968 gegründet und umfasst heute rund 60 Sänger aus verschiedenen Kieler Schulen. Die Knaben- und Männerstimmen durchlaufen ihre Ausbildungszeit im hauseigenen Nachwuchschor, bevor sie in den Konzertchor wechseln.

Der KIELER KNABENCHOR verfügt über ein eigenes Chorzentrum im Herzen Kiels. Hier finden fast täglich die Ensemble- und Gesamtproben, sowie die Singstunden der Nachwuchssänger statt. Eine feste Wirkungsstätte für seine Konzerte fand der Chor seit 1975 in der Kieler Hauptkirche St. Nikolai, in der er auch mehrere Male im Jahr zur musikalischen Ausgestaltung der Gottesdienste beiträgt.

Der ehemalige Ministerpräsident Gerhard Stoltenberg war bis zu seinem Tod 2001 Schirmherr der Kieler Knaben. Dieses Protektorat hat heute die frühere schleswig-holsteinische Bildungsministerin Ute Erdsiek-Rave inne.

Konzertreisen führen den Chor durch Deutschland und in viele europäische Länder, wodurch viele freundschaftliche Kontakte insbesondere zu anderen Knabenchören geknüpft werden und wurden.

Gegründet wurde der KIELER KNABENCHOR von Guntram Altnöder (1936 – 2005) der ihn bis 1998 leitete. Sein Nachfolger, Hans-Christian Henkel (* 1968), stand bis zum 50. Jubiläum des Chores 2018 an der Spitze des Ensembles.

Seit August 2018 steht der Chor unter der Leitung von Michael D. Müller (* 1972). Der Chorleiter wird in der musikalischen Arbeit von der Nachwuchschor-Leiterin Meike Seeger unterstützt.

Um die finanziellen Belange kümmert sich der Förderverein Kieler Knabenchor e.V..